Warum ist Lady Gaga in Rom?

0
Lady Gaga
- Werbung -

Der Aufstieg in die Welt des Kinos.

Wie wir alle wissen, Lady Gaga, Pseudonym von Stefani Joanne Angelina Germanotta, etabliert sich zunehmend in der Welt des Kinos. Wir erinnern uns an den Beginn seiner Karriere mit kleinen Extras in Machete Kills e Sin City - Eine Frau, für die man töten mussbis hin zur Interpretation von Rollen, die sie als Protagonistin als Gräfin in sehen American Horror Story e Ein Stern ist geboren, mit dem Lady Gaga den Oscar für erhielt Seicht als bestes Lied. Seit einigen Wochen wird auch die Teilnahme von Lady Gaga im Actionfilm bestätigt Schnellzug neben Brad Pitt.

Lady Gaga ist in der Ewigen Stadt angekommen.

Lady Gaga ist in Rom angekommen, um (endlich) im März mit den Dreharbeiten für den mit Spannung erwarteten Film zu beginnen Gucci  (vielleicht der am meisten erwartete des Jahres) unter der Regie des bekannten Regisseurs Ridley Scott, Oscar für das Meisterwerk Der Gladiator.

Das Hauptthema des Drehbuchs ist der Mord an Maurizio Gucci im Namen seiner Ex-Frau Patrizia Reggiani gespielt von Lady Gaga. Zunächst hatte der Regisseur Leonardo Di Caprio und Angelina Jolie die Teile vorgeschlagen, die zu einem späteren Zeitpunkt zugewiesen wurden Lady Gaga e Adam-Treiber Mit einer herausragenden Besetzung, bei der die Oscar-Preisträger Al Pacino, Robert De Niro, Jared Leto und Jeremy Irons das Feld betreten.



Mit ihrem Super-Diva-Look wurde Lady Gaga gestern in Rom gesichtet. Gesammelte braune Haare, ein tierischeres Kleid, eine Sonnenbrille und eine schwarze Maske. Unsere Liebe Frau blieb nicht unbemerkt und entkam nicht den Zielen der Paparazzi durch die Straßen Roms. Wir sehen es in einem unverkennbar noblen Stil mit einem Look, der, wie wir sagen können, bereits Kult geworden ist. Gerade aus diesem Grund dürfen wir nicht vergessen, dass sie die Rolle der Patrizia Reggiani übernehmen wird.

- Werbung -

- Werbung -


Der Gucci-Fall.

Es war der 27. März 1995, als Maurizio Gucci, Erbe des berühmten Gucci-Hauses, am Eingang des Gebäudes, in dem sich sein Büro befand, ermordet wurde. Nach 12 Jahren Ehe und der Geburt von zwei Töchtern kommt 1985 die Scheidung für Patrizia Reggiani, die für ein jüngeres Mädchen abgereist ist. Von Eifersucht besessen, wird Patrizia Reggiani die Architektin der Organisation des Mordes an ihrem Ex-Mann. Von den Medien als Schwarze Witwe bezeichnet, verbrachte sie 18 Jahre im Gefängnis und wurde erst 2016 freigelassen.

Das Drehbuch zum Film wurde von gemacht Roberto Bentivegna das wurde von dem Buch inspiriert Das Haus von Gucci: Eine sensationelle Geschichte von Mord, Wahnsinn, Glamour und Gier geschrieben von Sara Gay Forden.

Wir warten alle darauf, einen weiteren künstlerischen Beweis in Lady Germanottas Kinos zu sehen. 

Von Giulia



- Werbung -

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.