Und die Sterne schauen zu...

0
- Werbung -

Audrey Hepburn, Ixelles, 1929-1993

Teil I

Audrey Hepburn (1)

Er hatte die gleichen Augen wie sein Rehkitz namens Ip, das er als Haustier in seinem Haus hielt. Audrey Hepburn Es war der Stil, die Eleganz, der gute Geschmack und die Freundlichkeit in der Art, gemischt und in einen schlanken Körper eingefügt, aber in der Lage, jede Geste elegant zu machen. Das Erlernen der Tanzkunst in sehr jungen Jahren hatte ihren Bewegungen eine Aura von unvergleichlicher Anmut verliehen.

Mit ihrem Etuikleid von Hubert de Givenchy ha machte die Geschichte des Kinos, der Mode und der Kostüme. Viele Schauspielerinnen haben versucht, diese Kleidungsstücke zu tragen, keine konnte diesen visuellen Zauber erzeugen, den nur die ätherische und fast spirituelle Figur von Audrey Hepburn garantieren konnte, einfach weil keine Audrey Hepburn war.

- Werbung -

Fast dreißig Jahre nach seinem Tod bleibt er eine unvergessliche und unvergessliche Ikone des Kinos. Die jüngeren Generationen, insbesondere Frauen, finden in ihr immer noch einen Bezugspunkt, einen Polarstern, dem sie blind folgen können. Will man versuchen zu verstehen, was Eleganz in absoluten Zahlen bedeutet, muss die Forschung nur in eine Richtung orientiert sein, was unweigerlich zu Audrey Hepburn führt.

Auch in den Jahren nach ihrem Tod blieben die Figur und das Bild von Audrey Hepburn in jedermanns Erinnerung lebendig. In jeder Ecke der Welt könnte jeder Vorwand gültig sein, um das entwaffnende Lächeln der Schauspielerin zu zeigen. Dieses Gesicht und dieses Lächeln gaben Gelassenheit, sie vermittelten eine normale Menschlichkeit, obwohl sie das Gesicht und das Lächeln einer der größten Schauspielerinnen in der Geschichte des Kinos waren.

Einer der schönsten und bekanntesten Filme der endlosen Disney-Tradition war "Bella und das Biest“, Jahr 1991. Als die Designer begannen, darüber nachzudenken, wie das Gesicht des Protagonisten aussehen sollte Schöne, welches Gesicht, denkst du, haben sie sich zum Vorbild genommen? Genau, die von Audrey Hepburn. Eine andere Möglichkeit, es bei Bedarf auch für die jüngeren Generationen unsterblich zu machen.

Audrey Hepburn. Biografie

Er wurde am 4. Mai 1929 in Ixelles, einem Vorort von Brüssel, als Audrey Kathleen Ruston als Sohn eines englischen Vaters, Joseph Anthony Ruston und seiner zweiten Frau, Baroness Ella van Heemstra, geboren, die dem niederländischen Adel angehörte. Erst nach wenigen Jahren fügte Audreys Vater den Nachnamen Hepburn, der der seiner Großmutter mütterlicherseits war, dem der Familie hinzu und wandelte ihn in Hepburn-Ruston um. 1939, nach der Scheidung ihrer Eltern, zog Audreys Familie in die niederländische Stadt Arnheim, in der Hoffnung, einen vor Nazi-Angriffen sichereren Ort gefunden zu haben.

Während der schrecklichen Hungersnot des Winters 1944 beschlagnahmten die Nazis die begrenzten Nahrungs- und Treibstoffreserven der niederländischen Bevölkerung. Ohne Heizung in den Häusern oder Nahrung starb die Bevölkerung an Erkältung oder Hunger. Aufgrund von Unterernährung begann Hepburn unter gesundheitlichen Problemen zu leiden und die schwerwiegenden Folgen dieser sehr schwierigen Zeit werden in den folgenden Jahren zu spüren sein. Wenn sie ihr Abenteuer als Unicef-Botschafterin beginnt, wird sie alle an dieses tragische Erlebnis erinnern. Nach drei Jahren in Amsterdam, wo sie ihr Tanzstudium fortsetzte, zog Audrey Hepburn 1948 nach London. In der englischen Hauptstadt nahm sie Unterricht bei Marie Rambert. Rambert sagte ihr klar, dass sie aufgrund ihrer Körpergröße von etwa 1 m und der Unterernährung, die sie während des Krieges erlitt, kaum eine Chance hatte, eine Primaballerina zu werden. In diesem Moment beschloss Hepburn, eine Schauspielkarriere zu versuchen.

Römische Feiertage

Es war 1952, als Hepburn von dem amerikanischen Regisseur für den neuen Film vorgesprochen wurde William Wyler"Römische Feiertage ". Paramount Pictures wollte die britische Schauspielerin Elizabeth Taylor für die Hauptrolle, aber nach dem Vorsprechen von Hepburn sagte Wyler: „Zuerst spielte er die Szene aus dem Drehbuch nach, dann hörte man jemanden "Cut!" rufen, aber die Dreharbeiten gingen tatsächlich weiter. Sie stand auf und fragte: „Wie war das? Ist es mir gut gegangen?“. Er bemerkte, dass alle still waren und das Licht noch an war. Plötzlich merkte er, dass die Kamera noch lief… Sie hatte alles, was ich suchte, Charme, Unschuld und Talent. Sie war absolut reizend und wir sagten uns: „Sie ist es!".

Die Dreharbeiten begannen im Sommer 1952. Zwei Wochen nach Drehbeginn Gregory Peck, die die männliche Hauptrolle spielte, rief ihren Agenten an und bat darum, dass Hepburns Name in den Titeln so prominent sein sollte wie ihr Grund: "Ich bin schlau genug, um zu verstehen, dass dieses Mädchen in ihrem ersten Film einen Oscar gewinnen wird und ich werde wie ein Narr aussehen, wenn ihr Name nicht zusammen mit meinem oben steht".
Hepburn hat wirklich gewonnenOscar als beste Schauspielerin im Jahr 1954. Dabei trug die Schauspielerin ein weiß geblümtes Kleid, das später als eines der schönsten und elegantesten aller Zeiten gelten wird.

Sabrina


Nach dem außergewöhnlichen Erfolg von "Roman Holiday" wurde sie berufen, die weibliche Hauptrolle in Billy Wilders Film zu spielen.Sabrina", neben Humphrey Bogart e William Holden. Der französische Designer Givenchy wurde ausgewählt, um sich um die Garderobe von Hepburn zu kümmern. Seitdem verband die beiden eine Freundschaft und eine professionelle Partnerschaft, die ein Leben lang halten sollte. Für "Sabrina “, Hepburn erhielt erneut eine Nominierung alle'Oscar für die beste Hauptdarstellerin, aber der Preis ging an Grace Kelly. Der Film erhielt als Oscar für die besten Kostüme und brachte Hepburn in den Olymp der Hollywood-Stars.

Aschenputtel in Paris

In der zweiten Hälfte der 1955er Jahre war Audrey Hepburn eine der größten Schauspielerinnen Hollywoods und eine Stilikone: XNUMX verlieh ihr die Golden Globe-Jury den renommierten Henrietta Preis zur besten Schauspielerin des Weltkinos. "Aschenputtel in Paris ", 1957 gedreht, war einer von Hepburns Lieblingsfilmen, auch weil er ihr nach so vielen Jahren des Tanzstudiums die Möglichkeit bot, gemeinsam mit Fred Astaire. "Die Geschichte einer Nonne„1959 sah sich die Schauspielerin einer ihrer schwierigsten Interpretationen gegenüber. Filme im Rückblick schrieb: "ihre Interpretation wird all denen, die sie eher als Symbol einer anspruchsvollen Frau denn als Schauspielerin betrachteten, für immer den Mund verschließen. Ihre Darstellung von Schwester Luke ist eine der besten, die je auf der großen Leinwand zu sehen war.

Frühstück bei Tiffany

Der Charakter von Holly Golightly, von ihr im Film gespielt"Frühstück bei Tiffany “, Regie Blake Edwards im Jahr 1961, galt er als eine der prägnantesten und repräsentativsten Figuren des amerikanischen Kinos des XNUMX. Jahrhunderts. Die Leistung brachte der Schauspielerin eine weitere Oscar-Nominierung ein, die später von gewonnen wurde Sophia Loren für den Film“Zwei Frauen„Und der zweite David di Donatello als beste ausländische Schauspielerin. Als sie zu einem für sie so ungewöhnlichen Charakter interviewt wurde, sagte Hepburn: "Ich bin introvertiert. Ein aufgeschlossenes Mädchen zu spielen war das Schwierigste, was ich je getan habe".

Farce

1963 spielte Hepburn in "Farce “, Regie: Stanley Donen. Im Film unterstützt die Schauspielerin Cary Grant die sich zuvor geweigert hatte, in "Roman Holiday" und "Sabrina" mitzuspielen. Es war das erste und letzte Mal, dass die beiden zusammen an einem Film arbeiteten. Im folgenden Jahr erklärte Cary Grant jedoch scherzhaft: „Das einzige Geschenk, das ich zu Weihnachten möchte, ist ein weiterer Film von Audrey Hepburn!".

My Fair Lady

1964 spielte sie eine seiner berühmtesten Rollen, die der Eliza Doolittle im Musikfilm"My Fair Lady ". Es wurde anstelle des damals wenig bekannten gewählt Julie Andrews, die am Broadway die Rolle der Eliza gespielt hatte. Hepburn lehnte die Rolle zunächst ab und bat darum, sie Andrews zuzuweisen, aber als ihr mitgeteilt wurde, dass die Rolle alternativ an Elizabeth Taylor und nicht an Andrews gehen würde, beschloss sie, sie anzunehmen. Für das Musical bekam die Schauspielerin eine neue Golden Globe-Nominierung und gewann den dritten David di Donatello. Da er nicht im Film gesungen hatte, konnte er die Nominierung nicht für alle bekommen'Oscar für die beste Hauptdarstellerin, der letztendlich Julie Andrews für ihre Leistung in "Mary Poppins".

"Wie man eine Million Dollar stiehlt und glücklich lebt"Ab 1966 war einer von Wylers letzten Filmen und der dritte und letzte, in dem die Schauspielerin mit dem Regisseur zusammenarbeitete, der sie 1953 in ihrer ersten Hauptrolle inszenierte"Römische Feiertage ". Ab 1967 arbeitete er sehr sporadisch. Sie lässt sich von Ferrer scheiden und heiratet den italienischen Psychiater Andrea Dotti, mit dem sie ihr zweites Kind Luca bekam. Hepburn beschloss, ihre beruflichen Verpflichtungen weiter zu reduzieren und sich fast ganz ihrer Familie zu widmen. Ihre letzten Erfahrungen als Schauspielerin waren nicht sehr erfolgreich, aber jetzt flog Hepburns Geist höher und höher woanders hin. Für sie gab es nur ihre Familie und ihre andere Familie ... Unicef.

Audrey Hepburn. Tod

1992, nach der Rückkehr von einer langen Reise in Somalia für wohltätige Zwecke, Hepburn litt unter starken Magenschmerzen. Nachdem sie im Oktober von einem Schweizer Arzt untersucht worden war, flog sie nach Los Angeles, um erfahrenere Spezialisten aufzusuchen. Die Ärzte, die sie untersuchten, entdeckten die Existenz eines Krebses, der sich im Laufe der Jahre langsam bis zum gesamten Dickdarm entwickelte, und sie wurde im November operiert. Einen Monat später musste sie wegen neuer Komplikationen ein zweites Mal operiert werden und die Ärzte kamen zu dem Schluss, dass der Krebs zu groß war, um geheilt zu werden. Audrey Hepburn starb im Schlaf am Abend des 20. Januar 1993 in Tolochenaz im Kanton Waadt, Schweiz, wo sie begraben wurde. Er war 63 Jahre alt. Bei der Beerdigung waren neben den Kindern und Wolders auch die Ex-Ehemänner Mel Ferrer und Andrea Dotti, der tolle Freund Hubert de Givenchy, Vertreter von UNICEF sowie die Schauspieler und Freunde anwesend Alain Delon e Roger Moore

Artikel von Stefano Vori

- Werbung -






- Werbung -

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.