Verlobungsring: An den Wurzeln einer romantischen und faszinierenden Tradition

1
Verlobungsring
Foto von TranStudios Fotografie & Video von Pexels
- Werbung -

Sogar die Widerstrebendsten, Traditionen zu folgen, geben irgendwie einem der Zauber der Liebe nach, der am meisten weiß, wie man das Herz berührt: Wir sprechen von der Gabe der LiebeVerlobungsring. Wenn es um diese Art von Juwelen geht, ist es interessant, ihre Geschichte zurückzuverfolgen. Lassen Sie uns in den nächsten Zeilen gemeinsam einige Details herausfinden.

Die Geschichte des Verlobungsrings

Die Verlobungsringe sie hatten nicht immer die Bedeutung, die sie heute auszeichnet. Um dies zu realisieren, denken Sie daran, dass Al Zeit der Westgoten, stellte eine viel verbindlichere Verpflichtung dar als die jetzige, eine echte unauflöslicher Vertrag. Als wichtige Liebeserklärung griffen sie damals auf das Geschenk eines Apfels an die junge Frau zurück, deren Herz sie erobern wollten.

Die Situation änderte sich dramatisch in der 1477. Das eben erwähnte Jahr kann als echte Zäsur betrachtet werden. Der Grund? In der Tat, die Wahl von Maximilian I. von Habsburg, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches von 1493 bis zu seinem Tod 1519, von einen Diamanten an Maria von Burgund spenden als offizielles Eheversprechen.



Seitdem hat sich das Etikett vor der Hochzeit für immer verändert: Nicht nur der Brauch, einen Ring – fast immer einen Solitär-Diamanten – zu verschenken, verbreitete sich, sondern auch der Glaube, dass es Unglück bringen würde, den Verlobungsring zu kaufen und die echten bei der gleiche Zeit.

- Werbung -

Wenn 1477 als erste Seite des betrachtet wird Neuere Geschichte des Verlobungsrings, hätte die eigentliche Reise viel früher begonnen. Nach unterschiedlichen Auffassungen wäre die allererste Spenderin Ringe als Symbol der Liebe gewesen alte Ägypter. Die Tradition würde dann von den Griechen und später von empfangen werden Römer. Aus der Zeit dieser letzten Zivilisation stammen auch verschiedene Zeugnisse. Darunter diejenigen, die sich auf zwei Ringe, die Männer ihren zukünftigen Bräuten gespendet haben. Der erste war aus Gold und sollte bei öffentlichen Anlässen getragen werden. Das zweitens aus Eisen, andererseits sollte es in häuslichen Kontexten auftrumpfen.

Auch die alten Römer überlieferten den Brauch, den Verlobungsring – und später den Glauben – am Ringfinger zu tragen. Sie waren die ersten, die dachten, dass von dem oben erwähnten Finger eine Ader ausging, die direkt zum Herzen führte, dem Organ, das allgemein mit der Liebe in Verbindung gebracht wird.

- Werbung -


Ein Modell, das die Jahrhunderte überdauert hat

L 'Ring gestiftet von Maximilian von Habsburg zu seiner zukünftigen Braut hat buchstäblich die Jahrhunderte überspannt. Um dies zu demonstrieren, ist es möglich, die Wahl eines ikonischen Hauses wie zu hinterfragen Tiffany die zusätzlich vier Jahrhunderte nach der Kaiserhochzeit, hat beschlossen, es, offensichtlich nach einer Neuinterpretation, als Teil einer seiner Kollektionen erneut vorzuschlagen.

Diamant ... und mehr

La Geschichte des Verlobungsrings begann mit der Diamant, das härteste Naturmaterial überhaupt. Aus Gründen der Genauigkeit ist es erwähnenswert, dass sie im Laufe der Zeit zu unterschiedlichen Ikonen geworden sind Schmuck vor der Hochzeit aus anderen Steinen.

Es ist ein großer Zeitsprung im Vergleich zur Zeit des Heiligen Römischen Reiches und man kann es nicht übersehen 10,5 Karat Smaragd, gespendet von Ranieri aus Monaco an die unvergessliche Grace Kelly für ihre Verlobung 1955.

Was soll man stattdessen von dem Saphir sagen, der von gewählt wurde Wilhelm von England für den Vorschlag an Kate Middleton? Dass wir, wenn wir über Schmuckstücke sprechen, die ein Liebesversprechen besiegeln, jetzt Raum für Kreativität und Personalisierung lassen.

Die Rahmen

Wenn, wie bereits erwähnt, die Solitär-Halterung Es war das erste, das in die Geschichte einging, andere wurden im Laufe der Jahrhunderte dank ihrer Eleganz berühmt. Dazu gehören die Fassung besetzt mit Brillanten und Baguette-Diamanten des Rings, den Joe di Maggio Marylin Monroe vor ihrer sehr kurzen Hochzeit im Jahr 1954 gespendet hat.

- Werbung -

Vorherige ArtikelMaurizio Costanzo Show, die besten Wünsche für Ihre ersten 40 Jahre
Nächster ArtikelMaglia Rosa, eine zunehmend verblasste Farbe
In diesem Abschnitt unseres Magazins geht es auch darum, die interessantesten, schönsten und relevantesten Artikel zu teilen, die von anderen Blogs und den wichtigsten und renommiertesten Magazinen im Internet herausgegeben wurden und die das Teilen ermöglicht haben, indem ihre Feeds zum Austausch offen gelassen wurden. Dies geschieht kostenlos und gemeinnützig, jedoch mit der alleinigen Absicht, den Wert der in der Web-Community zum Ausdruck gebrachten Inhalte zu teilen. Also… warum immer noch über Themen wie Mode schreiben? Das Make-Up? Der Tratsch? Ästhetik, Schönheit und Sex? Oder mehr? Denn wenn Frauen und ihre Inspiration es tun, bekommt alles eine neue Vision, eine neue Richtung, eine neue Ironie. Alles ändert sich und alles leuchtet mit neuen Farben und Schattierungen auf, denn das weibliche Universum ist eine riesige Palette mit unendlichen und immer neuen Farben! Eine witzigere, subtilere, sensibelere, schönere Intelligenz ... ... und Schönheit werden die Welt retten!

1 KOMMENTAR

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.